NOTFALLSERVICE

7 Tage die Woche • 7:00 - 22:00 Uhr

0421 / 80 90 81 - 0

Wärmepumpen

Eine Wärmepumpe nutzt die natürliche Wärme aus dem Erdboden oder auch aus Wasser oder Luft. Es sind keine fossilen Brennstoffe wie Öl oder Gas nötig. Vor allem bei Neubauten sind Wärmepumpen attraktiv, man kann aber auch ältere Heizungsanlagen mit Wärmepumpen modernisieren.


Für die Nutzung von Erdwärme sind drei Verfahren möglich: Flächenkollektoren, Tiefensonden sowie Grundwasser (Solesonden). Sie gewinnen Wärme aus einer Energiequelle, die nie versiegen kann.


Wärmepumpenheizungen sind äußerst wartungsarm und überzeugen mit einem sehr geringen CO2-Ausstoß sowie einer langen Lebensdauer. Der Einbau von effizienten Wärmepumpen in Bestandsgebäuden wird mit Zuschüssen und günstigen Krediten staatlich gefördert.